fbpx

Kostenloses Tool checkt Ihren Prozessor auf Intel-Lücke

INCAS IT-Systemhaus auf der CCW 2018.
INCAS auf der CCW 2018
4. Januar 2018
Bericht zum Umzug in der WZ
8. März 2018

Kostenloses Tool checkt Ihren Prozessor auf Intel-Lücke

Intel Meltdown Spectre Checker

In den letzten Tagen haben Sie über die Medien viel über die Sicherheitslücke in den Prozessoren von Intel gelesen. Als erstes wäre es daher natürlich gut zu wissen, ob Ihr PC von der Lücke betroffen ist.

Mit der Freeware Spectre Meltdown CPU Checker überprüfen Sie einfach, ob Ihr PC von der CPU Lücke betroffen ist. Der Software-Hersteller Ashampoo hat mit der Freeware Spectre (Schreckgespenst) Meltdown (Kernschmelze) ein kostenloses Tool veröffentlicht, mit dem Sie mit nur einem Klick feststellen können, ob ihr Rechner durch die CPU Schwachstelle von Intel betroffen ist.

Dieses Tool verwendet die Prüfroutine von Microsoft bei deutlich höherem Komfort bei der Nutzung.
Das Gratis-Tool Spectre Meltdown Checker, das Sie auf der Seite von Ashampoo hier herunterladen können muss nicht installiert werden. Starten Sie einfach nach dem Download die Datei SpectreMeltdownCheck.exe. Nach einem Klick auf „Test starten“ erfolgt die Überprüfung Ihres Rechners.

Als Ergebnis erhalten Sie dann die Nachricht, ob Ihr Prozessor verwundbar ist.

Das Ergebnis könnte dann so aussehen:

Ergebnis Spectre Meltdown

Sollte das Tool Alarm schlagen, dann sollten Sie jedoch nicht in Panik verfallen. Bisher sind keinerlei Angriffe bekannt. Hersteller wie Microsoft für Windows liefern bereits entsprechende Sicherheitsupdates aus. Aktualisieren Sie also zunächst Ihren Rechner über Windows Update.

Für Browser sind ebenfalls teilweise schon Updates vorhanden. Nvidia hat erst jüngst neue Grafikkartentreiber mit Anti-Spectre Schutzmaßnahmen veröffentlicht.